Deutscher Telematik Preis 2022 - AREALCONTROL nominiert!

Über 40 Telematik-Systeme sind beim Deutschen Telematik Preis 2022 am Start. AREALCONTROL ist erneut nominiert. Diesmal in der sehr anspruchsvollen Kategorie "Field Service". Wir stellen uns einem sehr starken Wettbewerb und guten Marktteilnehmern.

Im "Field Service" geht es um maximale Kombinationsmöglichkeiten und Funktionsumfang der Telematik. Über Ortung, Tracking, remote Tacho-Download, POI-Upload, elektronisches Fahrtenbuch, Remote OBD / Fahrzeug-Fernwartung mit Automatisierungen + Apps für Auftrags-Management, Disposition, Dokumenten-Austausch, Chat, Arbeitszeit, Unterschrift, PoD "Lieferschein" Proof of Delivery ...

Das mehrstufige Prüfungsverfahren ist unter wissenschaftlicher Betreuung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Dekan der DHBW Ravensburg / Fakultät Telematik sowie der Steinbeis Stiftung und einer qualifizierten Fachjury. Der Aufwand und Prüfungsumfang ist außerordentlich hoch und erfordert qualifiziertes Personal, um allen Fragen kompetent und professionell begegnen zu können.

Zitat auf der DEKRA Seite: "Der Deutsche Telematik Preis erfreut sich in seiner aktuell vierten Auflage einmal mehr größter Beliebtheit. Denn obwohl Corona-bedingt der eine oder andere Anbieter sicherlich im Stress ist, sind dennoch erneut mehr als 40 Lösungen in der Stufe eins an den Start gegangen. Bei der Auswertung der Fragebögen hat sich mittlerweile unter den Augen der fachkundigen Jury herauskristallisiert, welche der angetretenen Systeme in Runde zwei und drei kommen. Hier stehen einerseits praxisorientierte Tests sowie andererseits die qualitative Befragung von Referenzkunden auf der Agenda."

Offizielle Website der DEKRA zur Nominierung.

Zurück